• Blutdruckmessgerät: Nokia bestätigt Messfehler beim BPM+

    Bpm

    Nokia ist vermutlich ziemlich froh, die Digital-Health-Sparte wieder an Withings abgetreten zu haben. Nachdem man bereits eine smarte Waage wegen fehlender Funktionen zurückgezogen bzw. eingeschränkt nutzbar gemacht hatte, gibt es auch Probleme mit dem Blutdruckmessgerät Nokia BPM+ (WPM03).

    Das Gerät misst nämlich unter Umständen nicht korrekt, wenn es an einem zu großen Oberarm anliegt. Verkauft wurde es für Arme bis zu einem Umfang von 42 Zentimeter, ab 35 Zentimeter kann es aber zu Ungenauigkeiten kommen. So heißt es bei Nokia:

    Im Rahmen einer Qualitätsprüfung beim Nokia BPM+ haben wir festgestellt, dass das Produkt die erforderlichen Testnormen für Genauigkeit nicht erfüllt hatte, wenn der Armumfang des Benutzers mehr als 35 cm betrug.

    Sollte das auf Sie zutreffen, sind Ihre Blutdruckmesswerte (systolischer und/oder diastolischer Messwert) möglicherweise ungenau.

    Betroffen ist nur das graue Modell von Nokia, nicht aber das (ältere) weiße Modell von Withings. Nokia will betroffene Kunden per E-Mail über den Umstand informieren und bietet eine Erstattung des Kaufpreises an. (Danke Markus, via)

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →