DKB dreht an der Preisschraube

Dkb Logo

Die Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft wird im April ihr Preis- und Leistungsverzeichnis anpassen. Die geplanten Änderungen können jetzt bereits eingesehen werden.

Dieser Tage hatte die ING das Ende des bedingungslosen Gratis-Kontos verkündet. So weit geht die DKB glücklicherweise noch nicht. Das Girokonto bleibt also kostenfrei. Allerdings dreht man auch bei der Deutschen Kreditbank Aktiengesellschaft etwas an der Preisschraube.

DKB: Anpassungen ab April

Ab dem 19. April 2020 wird man das Preis- und Leistungsverzeichnis anpassen. Wer kein Aktivkunde ist, wird das mehr zu spüren bekommen. Zum Beispiel werden teilweise die Gebühren für eine Kartenzahlung in Fremdwährung angehoben. Auch bei der Bargeldabhebung wird man zukünftig ein erhöhtes Entgelt zahlen müssen, wenn diese nicht in Euro erfolgt.

Unterm Strich sind zahlreiche Detailanpassungen im neuen Preisverzeichnis enthalten. Nicht nur einige Preise, sondern vor allem auch Formulierungen wurden überarbeitet. Ich habe beide Versionen nachfolgend verlinkt, falls ihr euch selbst ein Bild machen wollt.

Jeder Dritte kann sich eine Zukunft ohne Bargeld vorstellen

Apple Pay Watch Header

Die Hälfte der Verbraucher in Deutschland bezahlt kleinere Einkäufe am liebsten bar. Unter Jüngeren ist die Girocard das bevorzugte Zahlungsmittel. Das zeigt eine repräsentative Innofact-Umfrage im Auftrag von Verivox.  Von 1.000 Befragten bezahlt demnach mehr als die Hälfte (51,1 Prozent)…20. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).