Dropbox: Nur noch drei Geräte für Basic-Nutzer

Dropbox Logo

Dropbox zieht die Daumenschrauben für Basic-Nutzer etwas fester. So können diese seit März 2019 maximal drei Geräte gleichzeitig mit ihrem Dropbox-Account verbinden.

Wenn die Nutzer das Gerätelimit erreicht haben, können sie anpassen, welche drei Geräte mit dem Dropbox-Konto verknüpft sind. Das funktioniert wie hier beschrieben.

Immerhin bleiben bestehende Verbindungen aktiv. So heißt es seitens Dropbox:

Wenn Sie als Basic-Nutzer bereits vor März 2019 mehr als drei Geräte verknüpft hatten, bleiben diese Verknüpfungen zwar bestehen, Sie können jedoch keine weiteren Geräte mehr verknüpfen.

Dropbox Plus- und Professional-Nutzer können eine unbegrenzte Anzahl an Geräten verknüpfen.

Mehr dazu

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.