• E-Scooter: Otto steigt in den Markt ein

    Otto Scooter Header

    Otto Now werden einige von euch vielleicht schon als Dienst kennen, bei dem man Dinge mieten kann. Nun steigt Otto zusätzlich in den neuen Markt für die E-Scooter ein. Wie das Handelsblatt berichtet, möchte man Ende August einen Dienst an den Start bringen, bei dem man sich E-Scooter leihen kann.

    E-Scooter: Otto Now kostet 39 Euro im Monat

    Im Gegensatz zu anderen Sharing-Anbietern wird man die E-Scooter jedoch nicht in den Städten verteilen, sondern man bietet sie online an. Für 39 Euro im Monat kann man sich dort einen E-Scooter mieten und dann frei nutzen. Der Anbieter Tier überlegt aktuell übrigens auch, ob so ein Abo-Modell kommen wird.

    Otto Now wird übrigens nur zum Start 39 Euro kosten, der Preis soll später auf 49 Euro angehoben werden. Ich schätze, dass man hier noch experimentiert.

    Kein schlechtes Geschäftsmodell wie ich finde, denn einen E-Scooter benötigt man manchmal vielleicht nur für ein paar Tage/Wochen (Urlaub) und muss sich so nicht direkt einen kaufen. Allerdings fällt natürlich der Vorteil weg, dass man in einer Stadt ganz spontan einen Scooter leihen und wieder abstellen kann.

    Ich bin gespannt, welche Geschäftsmodelle sich da in Zukunft durchsetzen werden, falls ihr euch aber für den E-Scooter-Dienst von Otto interessiert, dann könnt ihr euch auf der Webseite von Otto Now bereits anmelden. Was noch fehlt: Es ist unklar, welche E-Scooter genau bei Otto Now angeboten werden.

    E-Scooter: Regeln und Erfahrungsbericht

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →