Elektroautos: Längere Mindesthaltedauer bei Förderung im Gespräch

Polestar 2 Ac Lader Elektro

Wer sich aktuell ein Elektroauto kauft, der bekommt viel Geld vom Staat. Und auch die Autohersteller müssen einen Rabatt geben, wobei man doch noch den Eindruck hat, dass viele Marken diesen Rabatt und die Förderung derzeit mit einpreisen.

Schwachstelle „Mindesthaltedauer“ bei Förderung?

Doch das ist nicht die Schwachstelle, um die es heute gehen soll. Die Chipkrise und hohe Nachfrage nach Elektroautos sorgen für sehr hohe Preise auf dem Markt für gebrauchte Autos. Bei bestimmten Modellen zahlt man gerne mal den Neupreis.

Das sorgt auch dafür, dass die Elektroautos gekauft, ein paar Monate gefahren und dann verkauft werden. Häufig sogar ins Ausland, wo sie im Verhältnis teurer wären. Die Prämie in Deutschland steigert also nicht die Elektromobilität direkt bei uns.

Hyundai Ioniq 5 Laden Elektro

Daher denkt das Bundeswirtschaftsministerium laut Wirtschaftswoche über eine längere Mindesthaltedauer nach. Man habe „das Problem erkannt“ und denkt daher darüber nach, diese Haltedauer bald von sechs auf zwölf Monate zu verlängern.

Dieses bald ist aber relativ, denn eine „Anpassung der Förderung“ ist erst für 2023 vorgesehen. Mit Blick auf die aktuelle Lage wäre es eigentlich nicht schlecht, wenn man das direkt anpasst (und dann noch die Förderung für Hybrid-Modelle senkt).

Angriff auf den VW ID.3? Fisker Pear für 2024 angekündigt

Fisker Pear Elekro Auto Teaser

Mit dem Fisker Ocean werden wir kommendes Jahr einen Elektro-SUV sehen, der nächste Woche das Debüt in Europa feiert. Dieses Modell startet bei fast 40.000 Dollar und richtet sich damit eher an Premium-Kunden, die etwas mehr wollen. Fisker plant eine…15. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Jodeler 🌟

    Wäre ja wirklich wünschenswert! Die Förderung soll ja so genutzt werden wie sie auch gedacht ist! Die sich ein eAuto kaufen wollen, sollen gefördert werden, aber eine goldene Nase sich damit verdienen ist ja wirklich nicht Sinn der Sache!

  2. Roberto 🌟

    Unser ganzes Fördersystem muss überarbeitet werden. Es kann nicht sein, dass ich mit meinen Steuern das kostenlose Tesla-Fahren ermögliche. Der Staat ist wirklich dumm und lässt sich so oft für dumm verkaufen. Ebenso muss das Dienstwagenprivileg weg.
    Und über die KfW-Förderungen reg ich mich schon gar nicht mehr auf. Da hat jetzt jeder auch noch eine Einliegerwohnung in seinem Häuschen geplant, damit es die doppelte Förderung von insgesamt 75.000 Euro gibt. Gut, dass da endlich eingeschritten wurde.

  3. Patrick 🪴

    „Die Prämie in Deutschland steigert also nicht die Elektromobilität direkt bei uns“

    Und genau dies sollte die Förderung doch eigentlich tun. Unbegreiflich warum das nicht von Anfang an mit einer Mindesthaltedauer von mindestens zwei Jahren gekoppelt wurde.
    Die Tesla Junkies lachen sich ins Fäustchen weil die eine Förderung nach der nächsten kassieren und faktisch umsonst fahren und alle die es sich trotz Förderung nicht leisten können sind die Dummen denn die zahlen im Endeffekt diese Förderung mit.

  4. Weltfahrer 👋

    Um was geht es eigentlich bei der Förderung? Wo das CO2 reduziert wird, ist fürs Klima doch egal, und die Technologieentwicklung und Massenproduktion in D wird doch so oder so angeschoben, egal wo die Autos am Ende fahren…

    1. Rainer 👋

      Das ist im Prinzip richtig, aber warum sollte das mit deutschem Steuergeld passieren?

  5. Weltfahrer 👋

    Das weiß ich auch nicht so genau :)
    Wenn man bedenkt, dass das Problem mit der Brandgefahr noch nicht gelöst ist, sollten man vielleicht noch etwas abwarten bzw. weiterentwickeln, bsp. Richtung Feststoffbatterie.
    Aber langfristig muss die Energieversorgung und damit auch den Verkehr im Wesentlichen regenerativ-elektrisch werden, das denke ich durchaus.
    (der erste Beitrag sollte eine Anmerkung zu Patrick sein, ich vergaß nur auf "Antworten" zu klicken)

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.