• Gigabit-Geschwindigkeiten: Vodafone mit mehreren Ankündigungen

    Vodafone hat heute per Pressemeldung verschiedene Ankündigungen zu Gigabit-Geschwindigkeiten im Festnetz und auch im Mobilfunk veröffentlicht. Wir fassen nachfolgend die Kernaussagen zusammen:

    • In 2018 sollen 70 Städte Gigabit-Geschwindigkeiten erhalten, darunter Metropolen wie München und Hamburg
    • Auch 300.000 Bürger in ländlichen Regionen werden in diesem Jahr mit Anschlüssen versorgt
    • In 2018 werden zudem 7.000 Unternehmen mit Gigabit-Geschwindigkeiten versorgt
    • Durch den Zusammenschluss mit Unitymedia sollen im Jahr 2022 rund 25 Millionen Haushalte und 50 Millionen Menschen Zugang zu Gigabit-Anschlüssen erhalten.
    • Insgesamt 8 Millionen Haushalte( bzw. 16 Millionen Menschen) sollen „in den nächsten Monaten“ Zugang zu Gigabit-Geschwindigkeiten erhalten.
    • Die Aktivierung der Gigabit-Geschwindigkeiten beginnt in Kürze in Nürnberg, Landshut und Dingolfing.
    • Neben dem klassischen Baggern und Micro Trenching nutzt Vodafone jetzt auch die Nano Trenching Technologie. Mit einem feinen Schnitt wird Glasfaser damit direkt in der Asphaltdecke verlegt, ohne diese zu durchtrennen und damit die Tragfähigkeit zu beeinträchtigen. Damit werden Straßensperrungen auf ein Minimum beschränkt.
    • Vodafone bringt erste „5G Technologien“ nach Deutschland. Im September werden  Düsseldorf und Frankfurt zu Gigabit-Städten. Bis dahin werden zahlreiche Mobilfunkbasisstationen für Höchstgeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit bereit gemacht. Großflächig sollen für Kunden so in der Praxis Geschwindigkeiten von weit über 700 Megabit pro Sekunde nutzbar werden.
    • Mit 5G Beam bekommen Kunden zudem ein „Funk-Spotlight“

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →