• Gmail für iOS: Bilder nur auf Wunsch laden

    Gmail

    Google hat Gmail für iOS ein Update verpasst und die App um eine neue Funktion ergänzt. Was erstmal nützlich klingt, hat aber auch einen Nachteil.

    Nutzer können ab sofort in Gmail für iOS festlegen, dass sie gefragt werden sollen, bevor externe Bilder automatisch angezeigt werden.

    Wer diese Funktion für neue eingehende Nachrichten aktivieren möchte, findet die Option unter Einstellungen → [Konto] → Bilder → „Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen“. Einzelnen Quellen kann anschließend das Nachladen von Bildern auch permanent gestattet werden.

    Nun denkt man sich, dass solch eine Option gerade mobil recht nützlich ist, denn immerhin spart man sich Datenvolumen beim Abruf von E-Mails und das Tracking durch das Laden von Zählpixeln wird erschwert.

    Leider ist die Einstellung allerdings global gültig. Wer das Ganze also in der Gmail-App aktiviert, legt diese Einstellung auch für die Web-Desktopversion von Gmail fest. Da nervt das Ganze dann etwas, wie ich finde.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →