God of War: „Fans“ drehen komplett durch

God Of War Kratos Schrei

Die besten Quellen der Branche haben in den letzten Tagen behauptet, dass Sony am 30. Juni das Datum für God of War Ragnarök nennen wird. Doch es kam anders und die Ankündigung wurde kurz vorher verschoben. Dafür gibt es Hinweise und eine weitere Quelle hat sich eingeschaltet, die genau das weiter unterstützt.

God of War Ragnarök kommt noch 2022, das steht weiterhin fest. Vermutlich wird es der 11. November sein, aber das wissen wir nicht. Eigentlich war gestern nur ein Blogpost geplant, ohne neues Gameplay. Aktuell gibt es die Vermutung, dass Sony doch Gameplay zeigen möchte und man daher noch etwas länger warten muss.

Doch die „Fans“ der Reihe drehen gerade durch. Das geht sogar so weit, dass die Mitarbeiter:innen von Santa Monica Studios gerade im Internet belästigt werden:

Wer ist schuld daran? Niemand. Nur die Personen, die sich dumm im Internet verhalten. Der Creative Director von God of War bringt es sehr gut auf den Punkt:

Gerüchte und das Problem mit den Erwartungen

Das ist übrigens allgemein ein Problem von vielen Menschen. Sie verlassen sich auf die Aussagen von „Leakern“ und bauen dann ihre Erwartungen auf. Kommt etwas anders, sind sie enttäuscht. Es gibt viele Beispiele, auch wir können das immer wieder beobachten, die (nicht) kantige Apple Watch Series 7 war so ein Fall.

Leaks und Gerüchte sind keine Ankündigungen und kein Grund, um auf die Quellen sauer zu sein, wenn es anders kommt. Selbst wenn sie falsch liegen, es sind am Ende des Tages nur Gerüchte. Und oft liegen die Quellen richtig, aber Pläne bei Sony, Apple, Nintendo und Co. können sich jederzeit kurz vorher noch ändern.

Das heißt nicht, dass die Quellen falsch lagen, und selbst wenn, heißt das auch nicht, dass andere Menschen für die Enttäuschung verantwortlich sind. Wer damit nicht klarkommt, sollte das alles nicht verfolgen. Ich mache sowas gerne, daher berichten wir auch über Gerüchte, aber ich weiß sowas am Ende einzuordnen.

Jede Meldung, die nicht offiziell bestätigt wurde, ist mit Skepsis zu beobachten. Ich ordne Gerüchte mittlerweile sogar eher als Entertainment ein und würde nie eine Kaufentscheidung davon abhängig machen. Schade, dass die Entwickler:innen bei Sony so behandelt werden, manche Menschen haben nichts im Internet verloren.

Hey Nintendo, was ist eigentlich mit F-Zero?

Nintendo F Zero Header

Ein Investor von Nintendo hat bei einem Meeting mit Nintendo das gefragt, was viele Fans (inklusive mir) schon immer fragen wollten: Was ist denn eigentlich mit F-Zero (oder Baten Kaitos, Wario Land und The Frog For Whom the Bell Tolls)?…30. Juni 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 💎

    Warum kann man nicht einfach Termine einhalten? Dann passiert sowas auch nicht.

    1. Philipp 🎖

      Weil die Leute die die Deadline setzen, nicht die Leute sind die die Arbeit machen müssen.
      Mir würden tausende Grunde einfallen warum man bei einem modernen Videospiele den Zeitplan nicht einhalten kann. Lieber verschieben als ein unfertigen Spiel raus zu bringen, frag Mal CD Projekt Red oder Hello Games.
      Abgesehen davon rechtfertigt nichts, aber auch gar nichts so ein Verhalten! Erst Recht nicht so etwas triviales wie die Verzögerung eines Videospiels.

    2. Was Philipp sagt. Außerdem: Bisher hält Sony die Deadline sogar ein, das ist ja das Ding. Und die Deadline kommt oft von den Managern, die natülich an schnelles Geld im Weihnachtsgeschäft (Cyberpunk) denken.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.