Google Fit: Smartphone-Kamera misst Herzfrequenz

Google Fit Herzschlag

Wie Google aktuell verkündet hat, wird man zukünftig die Kamera von Android-Smartphones zur Messung von Gesundheitsdaten nutzen können.

Herzfrequenz und Atemfrequenz sind zwei Vitalzeichen, die häufig zur Beurteilung von Gesundheit und Wohlbefinden verwendet werden. Ab nächsten Monat können User mit Google Fit ihre Herz- und Atemfrequenz mit der Kamera ihres Smartphones messen.

Diese Funktionen sollen dann in der Google Fit-App für Pixel-Telefone verfügbar sein, wobei laut Google eine Ausweitung der neuen Funktionen auf weitere Android-Geräte geplant ist.

Um Ihre Atemfrequenz zu messen, muss der User seinen Kopf und Oberkörper in das Sichtfeld der Frontkamera seines Telefons bringen und normal atmen. Um die Herzfrequenz zu messen, muss der Finger auf die Linse der rückwärtigen Kamera gelegt werden.

Diese Messungen sind aber natürlich nicht für medizinische Diagnosen oder zur Beurteilung von Krankheiten gedacht. Sobald die Messungen durchgeführt wurden, können User diese in der App speichern, um Trends im Laufe der Zeit zusammen mit anderen Gesundheits- und Wellness-Informationen zu überwachen.

Google gibt zur Funktionsweise an:

Wir haben beide Funktionen entwickelt – und erste klinische Studien abgeschlossen, um sie zu validieren – damit sie unter einer Vielzahl von realen Bedingungen und für möglichst viele Menschen funktionieren. Da unser Herzfrequenz-Algorithmus zum Beispiel auf der Annäherung des Blutflusses anhand von Farbveränderungen an der Fingerspitze einer Person beruht, muss er Faktoren wie Beleuchtung, Hautton, Alter und mehr berücksichtigen, damit er für jeden funktioniert.

Neue Android-Funktion: Google könnte Apple folgen

Google Pixel Android Header

Apple führt mittlerweile eine intensive Strategie, wenn es um die Privatsphäre der Nutzer geht. Da man selbst kaum auf Daten angewiesen ist, hat man sich das als Marketing-Punkt auf die Liste gepackt. Mit iOS 14.5 wird man in ein paar…5. Februar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.