• Google kauft geheime Smartwatch-Technologie von Fossil

    Fossil Q Control Header

    Die Fossil Group hat heute bekannt gegeben, dass man eine bisher noch geheime Smartwatch-Technologie an Google verkauft hat. Außerdem wird ein Teil des R&D-Teams zu Google wechseln, das Team von Fossil wird aber weiterhin aus über 200 Mitarbeitern bestehen.

    Die Smartwatch-Sparte ist der am schnellsten wachsende Bereich von Fossil in den letzten Jahren. Fossil ist allerdings auch einer der wenigen Hersteller, die sich hier noch wirklich Mühe geben. Google zeigt mit dieser Investition aber auch, dass man Wearables noch nicht aufgegeben hat.

    Der Deal soll übrigens noch diesen Monat abgeschlossen werden und Google legt für die Technologie 40 Millionen Dollar auf den Tisch. Man wird diese Technologie auch anderen Partnern zur Verfügung stellen und plant eigene Produkte. Mal schauen, ob dann 2019 eine Pixel Watch kommt.

    So lautet die Stellungnahme von Fossil:

    „Fossil Group has experienced significant success in its wearables business by focusing on product design and development informed by our strong understanding of consumers’ needs and style preferences. We’ve built and advanced a technology that has the potential to improve upon our existing platform of smartwatches. Together with Google, our innovation partner, we’ll continue to unlock growth in wearables.”

    Greg McKelvey, Fossil

    Und so lautet die Stellungnahme von Google:

    „Wearables, built for wellness, simplicity, personalization and helpfulness, have the opportunity to improve lives by bringing users the information and insights they need quickly, at a glance. The addition of Fossil Group’s technology and team to Google demonstrates our commitment to the wearables industry by enabling a diverse portfolio of smartwatches and supporting the ever-evolving needs of the vitality-seeking, on-the-go consumer.”

    Stacey Burr, Google

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →