• Google: Home- und Pixel-Geschäft laufen langsam an

    Google Pixel 3 Header

    Google wird noch eine ganze Weile ein Unternehmen bleiben, welches sein Geld mit Werbung verdient. Wobei wir hier genau genommen von Alphabet sprechen. Doch ein Bereich kommt so langsam in Fahrt: Die Hardware. Immer noch ein kleiner Teil, aber immerhin so langsam auch ein lukrativer Teil.

    Mark Mahaney ist Analyst bei RBC Capital Markets und er schreibt, dass der Hardware-Bereich von Google nun endlich einen „entscheidenden Erfolg“ aufweisen kann. Alphabet listet die Einnahmen und den Gewinn aber leider immer noch unter „Sonstiges“, prüfen kann man es also nicht.

    In den kommenden zwei Jahren sollen sich die Einnahmen durch Hardware mehr als verdoppeln. Wobei das alleine nicht entscheidend ist, denn Google verdient nicht nur mit der Hardware, sondern danach auch mit Werbung (die auf den Modellen angezeigt wird). Home-Produkte sind aber (noch) werbefrei.

    Nach über zwei Jahren „Pixel“ und „Home“ kommt Google aber so langsam im Markt an. Ich bin wirklich auf die Google-Neuheiten in diesem Jahr gespannt.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →