• Google kickt Öffi-App für Android aus dem Play Store

    Oeffi Android

    Google hat die recht beliebte Öffi-App für Android aus dem Play Store gekickt, wie der Entwickler der App mitteilt. Die Gründe sind noch unklar, Google weist nur auf einen Verstoß im Bereich „Payments“ hin. (via)

    Bis die Sache geklärt ist, kann und muss die App manuell installiert werden, was über die Entwicklerwebsite möglich ist.

    Öffi ist eine Android-App für den ÖPNV, die dem Nutzer anzeigen kann, wo und wann Bahnen und Busse fahren, inklusive Verspätungen und Schienenersatzverkehr.

    Update vom 09. Juli 2017:

    Der Entwickler meldet sich mit weiteren Infos von Google zu Wort. So heißt es:

    3 Tage später hat Google konkretisiert, dass es tatsächlich um Spenden aus der App heraus geht und zum Beweis Screenshots einer scheinbar von F-Droid installierten (oder sidegeloadeten) Version angehängt. Das in dem Screenshot sichtbare Spenden-Menü gibt es jedoch in der Version nicht, die man aus Google Play heraus installiert!

    Außerdem kommt Google mit einer neuen Beschuldigung, nämlich dem „direkt herunterladen“-Knopf in meiner Infomeldung, die ich anlässlich des Play-Store-Rauswurfs an alle User verteile. Ich habe den Knopf vorerst entfernt, aber wie denkt sich das Google? Natürlich brauchen die User eine Alternative, wenn’s via Google Play nicht mehr klappt.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →