• Google Maps: Navigation soll für Krisen angepasst werden

    Google Maps Header

    Google möchte Google Maps im Sommer ein Update bei der Navigation spendieren, welches in Krisen helfen soll. Ist in der Nähe von euch also zum Beispiel ein Sturm, ein Erdbeben oder eine andere Katastrophe passiert, dann weiß das Google und dann passt man die Navigation an.

    Google Maps Krise Warnung

    Heißt in diesem Fall: Geht Google davon aus, dass ihr mit der Verkehrslage und Route in eine Krise fahren könntet, dann gibt es einen Hinweis und man kann sich, ähnlich wie bei einem Stau, umleiten lassen. Außerdem kann man wie gewohnt die Position mit anderen Teilen, die einen dann verfolgen können.

    Eine Funktion, die in Deutschland vielleicht nicht so populär sein wird, denn man bewirbt diese Neuerung vor allem für die USA, wo es öfter mal Hurrikane und ähnliche Katastrophen gibt. Was aber nicht heißt, dass diese Funktion nicht auch bei uns in Zukunft für einige eine nützliche Ergänzung sein könnte.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →