Google Play Store: Bald darf mit echtem Geld gewettet werden

Sony Xperia 5 Ii Google Play Store Header

Google hat die Bestimmungen für den Play Store angepasst, wie 9TO5Google diese Woche entdeckt hat. Ab dem 1. März sind Apps erlaubt, in denen man mit echtem Geld wetten darf. Die Regel für „Gambling Apps“ gilt auch für Deutschland.

Die Regeln unterscheiden sich etwas von Land zu Land, bei uns in Deutschland sind bald Lotterie-Apps und Apps für Sportwetten zulässig. Google schaut bei den Apps etwas genauer hin und logischerweise sind die Apps dann erst ab 18.

Während wir also versuchen strenge Regeln für den Müll mit den Loot-Boxen in den Stores und Apps zu etablieren, kommt jetzt also das Geschäft mit echtem Geld dazu. Man wird hier zwar direkt den Jugendschutz aktivieren, aber sind wir mal ehrlich: Es ist nicht wirklich schwer solche Apps als Jugendlicher zu installieren.

Google bewirbt Fitbit im eigenen Store

Fitbit Sense Apps

Vor ein paar Tagen gab Google bekannt, dass Fitbit jetzt zu Google gehört und das feiert man nun auch direkt im eigenen Store. Dort gibt es seit heute einen großen und prominenten Banner, mit dem man Fitbit „in der Google-Familie“…27. Januar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.