• HTC stellt Verkauf von Smartphones in Großbritannien ein

    Htc U12 Plus Eindruck4

    HTC hat den Verkauf von Smartphones in Großbritannien eingestellt, was man aber nicht freiwillig tat. Das Unternehmen verstößt gegen Patente von Ipcom und die haben bekannt gegeben, dass sich HTC nicht an die Regeln hält.

    Der Verkauf von HTC-Smartphones auf der eigenen Webseite wurde eingestellt und Anbieter wie Carphone Warehouse, O2 und EE folgten. Bei Amazon UK sind wohl noch HTC-Modelle gelistet, dürften dort aber auch verschwinden.

    HTC untersucht die Angelegenheit

    HTC selbst hat sich zwar dazu geäußert, doch die Aussage hilft uns eigentlich auch nicht weiter. Gründe nennt man selbst keine und wir wissen nicht, ob man wieder Modelle in Großbritannien verkaufen möchte, die Sache wird untersucht.

    As a leading innovator, HTC takes intellectual property issues very seriously. We are proactively investigating an infringement claim by a third party with respect to a single handset model.

    Andere Länder scheint das momentan nicht zu betreffen, HTC nutzt aber laut Ipcom eine „kabellose Technologie“, die man selbst für Autohandys entwickelt hat. HTC wollte wohl nur angepasste Modelle in Großbritannien verkaufen, was man aber doch nicht tat. Daher gibt es jetzt ein Verkaufsverbot für HTC.

    Mal schauen, wie die Sache in Großbritannien für HTC ausgeht, den 5G-Router und die VR-Brille betrifft das jedoch nicht, es geht nur um die Smartphones.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →