Huawei: Smartwatch mit HarmonyOS geplant

Huawei Watch Gt Test6

Huawei startete mit Android Wear in den Smartwatch-Markt, heute ist das OS als Wear OS bekannt. Doch man verabschiedete sich nach der Huawei Watch 2 und entschied sich für Lite OS bei der Huawei Watch GT. Aber das OS hat Grenzen und eigentlich nicht viel mit „smart” zu tun. Es ist nun eher eine Fitness-Uhr.

Huawei: Smartwatch mit HarmonyOS

Vergangene Woche präsentierte Huawei dann HarmonyOS, ein OS, welches auf diversen Geräten zum Einsatz kommen soll. Demnächst möchte man auch eine Smartwatch mit HarmonyOS auf den Markt bringen. Details stehen allerdings noch aus. Das erste Modell mit HarmonyOS ist übrigens ein Smart TV.

Das würde die Frage aufwerfen: War es das dann endgültig mit Wear OS? Lite OS dürfte keine große Zukunft haben, wenn HarmonyOS mehr Möglichkeiten bietet, doch arbeitet man noch mit Google zusammen? Klingt fast so, als ob Huawei auf lange Sicht in diesem Bereich eher unabhängig agieren möchte.

Smartwatch-Markt: Zu viele Lösungen?

Das macht es auf dem Smartwatch-Markt auch nicht unbedingt leichter, wenn Samsung als größer Smartphone-Hersteller ein eigenes OS hat, wenn Huawei als zweitgrößter Smartphone-Hersteller eine eigene Lösung bastelt und wenn Apple mit watchOS sowieso unabhängig ist. Der Markt ist nicht so groß, der Kampf um Entwickler könnte für Huawei mit HarmonyOS sehr hart werden.

Ich hatte ja mal die Hoffnung, dass Google sich mehr Mühe mit Wear OS gibt, Hersteller wie Qualcomm mehr Geld in die Chips stecken und alle großen Android-Anbieter an einem Strang ziehen. Doch bei den Smartwatches ist ein Markt entstanden, bei dem jeder sein eigenes Süppchen kochen möchte.

Mehr dazu

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.