Hyundai und Kia wollen mehr Modelle für Europa entwickeln

Hyundai Ioniq 5 Heck Header

Bei den Autoherstellern liegt der Fokus mittlerweile sehr stark auf China und es gibt immer häufiger spezielle Modelle für diesen Markt. Er wächst und gehört zu den größten Automärkten der Welt, daher wundert das nicht.

Doch bei der Hyundai-Gruppe ist man in Europa sehr zufrieden und möchte diesen Markt stärker priorisieren. Tyrone Johnson ist Europa-Chef der R&D-Abteilung von Hyundai, Kia und Genesis und hat das offiziell bestätigt.

Gegenüber Autocar hat er verraten, dass es derzeit sehr gut in Europa läuft und man daher noch mehr in diese Region investiert – inklusive eigenen Modellen. Und das gilt auch für die spezielleren Sparten, wie Hyundai N.

Konkrete Modelle wurden noch nicht angekündigt.

Volkswagen will Auto-Chips mitentwickeln

Vw Id Volkswagen Konzept Header

Vor etwas mehr als einem Jahr hat Volkswagen verraten, dass man eigene Chips entwickeln möchte. Doch seit dem hat sich die Strategie ein bisschen geändert, denn Volkswagen ist ein Jahr später einen Deal mit Qualcomm eingegangen. Volkswagen setzt auf Partnerschaften…3. Juni 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. FaceOfIngo 🍀

    Ich verstehe den Artikel irgendwie nicht!? Was ist an dieser Meldung nun neu?
    Bei KIA sind die Modellnamen EV1 – EV9 schon bekannt und der EV9 wurde sogar schon vorgestellt …

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.