IKEA Smart Home: Vorschau auf 2020

Ikea Logo Header

IKEA hat 2019 die ganz klare Ansage gemacht: Wir machen Druck beim Smart Home. Im Herbst folgte dann ein weiteres Statement, dass man eine führende Rolle einnehmen möchte. Ich bin daher wirklich gespannt, was 2020 kommt.

Eine große Neuerung, die Anfang 2020 ansteht, sind Szenen. Kennt man von anderen Herstellern schon lange, wird es nächstes Jahr auch bei IKEA geben.

Mit den Szenen kann man zum Beispiel mit einem Kommando die Lampen von IKEA angehen und den Rollo von IKEA herunterfahren lassen. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, je nachdem welche Produkte man bei IKEA noch nachreicht.

IKEA zeigt neue Shortcut Buttons

Neben den Szenen in der App wird es passend dazu die „Shortcut Buttons“ geben, die wir dank eines Leaks schon gesehen haben. Bei The Verge durfte man sich diese bereits exklusiv anschauen und hat auch ein Bild veröffentlicht:

Ikea Shortcut Buttons

Sie werden 7 Dollar pro Button kosten und sollen im Februar erhältlich sein. Die Idee ist, dass man einen Button zum Beispiel am Kühlschrank oder Bürotisch anbringt und dann eine entsprechende Aktion damit verknüpft.

IKEA will besseres Erlebnis schaffen

IKEA möchte außerdem dafür sorgen, dass man neue Produkte in Zukunft besser einrichten und in die App integrieren kann. Das ist aktuell tatsächlich nicht so gut wie bei anderen Herstellern, ich hatte damit auch schon negative Erfahrungen.

Da wird sich 2020 aber viel ändern und The Verge durfte den Ablauf sogar nicht einmal filmen oder fotografieren. Kommendes Jahr kann man zum Beispiel eine Lampe kaufen und einfach und schnell mit dem Gateway verbinden.

Neben dieser exklusiven Information und Vorschau auf ein neues Produkt und die neue Software, hat The Verge auch einen umfangreicheren Beitrag veröffentlicht, in dem es um die Geschichte dahinter geht. Wie kam es zur Partnerschaft mit Sonos, warum hat man welches Produkt geplant und mehr. Schaut bei Interesse definitiv noch in diesem Beitrag vorbei (er ist aber recht lang geworden).

Alexa steuert IKEA-Jalousien

Amazon Echo Dot 3 Test4

Ab sofort lassen sich mit Alexa auch Jalousien per Sprache steuern. Sobald die Fensterverkleidung eingerichtet und der entsprechende Alexa Skill aktiviert wurde kann es losgehen. Über Routinen können Kunden die Steuerung der Jalousien auch in automatisierte Abläufe integrieren und damit…14. November 2019 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.