• IKEA verschärft Rückgaberecht

    Wie die Tageszeitung „Die Welt“ am heutigen Donnerstag berichtet, verschärft IKEA abermals sein Rückgaberecht. Zwar bleibt dies weiterhin 365 Tage lang bestehen, beschränkt sich zukünftig aber nur noch auf neue und unbenutzte Waren. (via)

    Die Gründe für die Rückgabe müssen weiterhin nicht angegeben werden.

    Ikea-Deutschland-Chef Dennis Balslev sagt dazu:

    Durch die Einschränkung des Rückgaberechts auf unbenutzte Produkte wollen wir auch sicherstellen, dass Kunden Möbel und Einrichtungsgegenstände nicht nach kurzem Gebrauch entsorgen, sondern den Wert des Produkts schätzen im Sinne des Ressourceneinsatzes, der dafür nötig war. […]

    Wir hören aus den Häusern, dass Jahr für Jahr kurz vor dem Ablauf der Umtauschfrist immer die gleichen Leute auftauchen und ihr Geld zurückverlangen.

    Auch investiert IKEA aktuell massiv (ca. 400 Millionen Euro) in neue Verteilzentren in ganz Deutschland.

    Der Grund: In den großen Städten wie Berlin, Köln, München und Hamburg oder in Ballungsgebieten wie Rhein-Main oder dem Ruhrgebiet sollen die Lieferzeiten des IKEA-Onlineshops massiv gesenkt werden. Derzeit betragen diese nämlich mehrere Tage.

    Dort wollen wir in Zukunft innerhalb von drei Stunden liefern. Spätestens aber am nächsten Tag.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →