• Kaufland eröffnet 100. Schnellladestation für Elektroautos

    Kaufland Header

    Ende 2017 hatte sich Kaufland das Ziel gesteckt, 100 Ladestationen für Elektroautos aufzubauen. Das hat man nun erreicht.

    An seiner Filiale in Bietigheim-Bissingen, Talstraße hat der Lebensmittelhändler seine 100. Schnellladestation in Betrieb genommen. Bis Ende 2020 sind nun bundesweit weitere 100 Schnellladestationen geplant.

    Zu Technik und Strom der Stationen äußert sich Kaufland wie folgt:

    Die Schnellladestationen sind mit den drei gängigen Steckertypen ausgestattet (Typ 2/AC 43 Kilowatt; CCS/DC 50 Kilowatt und CHAdeMO/DC 50 Kilowatt) und bieten zwei Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, ihre Autos kostenlos zu laden. Bei einer Ladeleistung von 50 Kilowatt können Verbraucher ihre E-Fahrzeuge in 45 Minuten bis zu 80 Prozent aufladen.

    Die Stationen werden mit Ökostrom betrieben, der das besonders umweltfreundliche Label „Grüner Strom“ trägt. Dieses Label garantiert, dass der Ökostrom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen stammt, und steht für höchste Qualität und Transparenz.

    Die ersten rund 100 Ladestationen wurden vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit bis zu 40 Prozent gefördert. Die aktuell geplanten weiteren 100 Ladestationen werden von Kaufland unabhängig von einer Förderung errichtet. Kaufland betreibt bundesweit über 660 Filialen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →