• Kaufland verzichtet auf die Folien bei Gurken

    Kaufland Gurke Ohne Plastik

    Ab Anfang März verkauft Kaufland Salatgurken ohne Folie. Durch den Verzicht auf die Folienverpackungen bei Salatgurken lassen sich laut des Unternehmens jährlich rund 120 Tonnen Kunststoff einsparen. Die Bio-Gurken und die Demeter-Ware werden zukünftig mithilfe von Klebeetiketten zur einfacheren Unterscheidung kenntlich gemacht.

    Um die Qualität und Frische der unverpackten Gurken sicherzustellen, wurde laut Kaufland die Gesamtprozesskette optimiert, wie zum Beispiel die Lieferzeiten von der Erzeugung bis hin zu den Filialen verkürzt.

    Zuletzt wurden in Deutschland über 18 Millionen Tonnen Verpackungsabfall pro Jahr produziert. Laut Bundesumweltministerium hat der jährliche Verpackungsverbrauch pro Person damit seit 1991 um rund 13 Prozent zugenommen.

    Edeka Recyclingwegweiser
    EDEKA führt Recyclinghinweis auf Eigenmarken ein27. Februar 2019

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →