Kurzschluss möglich: BMW ruft Plugin-Hybride zurück

Bmw X1

BMW muss verschiedene Plugin-Hybrid-Modelle zurückrufen, da die Gefahr eines Kurzschlusses besteht. Kunden wird dringend davon abgeraten, die Fahrzeuge zu laden.

BMW ruft nicht nur mehrere Plugin-Hybrid-Fahrzeuge in die Werkstätten zurück, sondern hat auch die Auslieferung der Modelle auf Eis gelegt, wie man bei „auto motor sport“ erfahren hat. Das betrifft weltweit über 4400 Autos und in Deutschland ca. 1000 Fahrzeuge, wobei nur etwa 100 davon bei Kunden stehen sollen.

Das Unternehmen hält die Fahrzeughalter an, ihr Auto nicht mehr aufzuladen. Betroffen sind die Plugin-Hybrid-Modelle der Baureihen BMW 3er, 3er Touring, X1, X2, X3, X5, 2er Active Tourer, 7er, 5er und 5er Touring sowie Mini Countryman.

Schweißperle am Hochvoltspeicher

Der Grund für die Probleme sei eine Schweißperle am Hochvoltspeicher aus dem Bauteilzeitraum 13. März bis 6. August 2020. Diese wurde bei der Produktion nicht vollständig entfernt und das kann im schlimmsten Fall zu einem Kurzschluss im Hochvoltspeicher führen. BMW sagt dazu:

In seltenen Fällen – abhängig von Form, Größe und Lage der Schweißperle – könnte die Verunreinigung beim Erstladevorgang eine Funktionsstörung, wie z.B. einen Kurzschluss im Hochvoltspeicher hervorrufen.

Die betroffenen Fahrzeuge dürfen nach aktuellem Stand nicht an einer Wallbox oder einer Ladestation aufgeladen werden. Allerdings sei „mit Einschränkungen“ das Laden während der Fahrt möglich.

BMW will alle betroffenen Fahrzeughalter zeitnah schriftlich (in einigen Fällen auch telefonisch) informieren. Auch wurde das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg über das Problem informiert und plant einen offiziellen Rückruf, der in Kürze veröffentlicht werden soll.

Elektroautos: Die Prämie wirkt

Polestar 2 Magnesium Header

Die Prämie für Elektroautos, die in Deutschland als „Umweltbonus“ zu haben ist wirkt. Ob ein Einbruch nach Ablauf der Bezuschussung folgt, bleibt aber abzuwarten. In einer aktuellen Studie der Management-Beratungsfirma „Kearney“ geben 21 % der Befragten an, sie wollen sich…14. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).