MediaMarkt und Saturn öffnen in zahlreichen Bundesländern

Mediamarkt Und Saturn

MediaMarkt und Saturn öffnen im Laufe dieser Woche in zahlreichen Bundesländern wieder ihre Märkte. Begleitet wird dies von verschiedenen Schutzmaßnahmen.

Möglich ist die Öffnung der Märkte in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein und Thüringen. Die MediaMarkt-Filialen und Saturn-Märkte in Deutschland waren aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus geschlossen.

Realisiert wird Wiederöffnung über verkleinerte, klar abgetrennte Verkaufsflächen von maximal 800 m2. Die Wiedereröffnung der Märkte findet größtenteils am morgigen Mittwoch „unter strikter Einhaltung aller vorgeschriebenen und empfohlenen Hygiene- und Sicherheitsstandards“ statt. Zudem wurden die Markt-Mitarbeiter laut Media-Saturn im Vorfeld hinsichtlich dieser Maßnahmen geschult.

MediaMarkt und Saturn mit Schutzmaßnahmen

Es werden unter anderem Spuckschutzvorrichtungen im Kassen-, Info- und Servicebereich sowie an den Smartbars und der Warenausgabe aufgestellt sowie Beschilderungen und Hinweise zur Abstandshaltung angebracht. Das Personal wird außerdem Mund- bzw. Gesichtsschutz tragen.

Darüber hinaus werden die Kunden gebeten, nach Möglichkeit kontaktlos zu bezahlen. Zudem gehören die Kontrolle der Kundenfrequenz und reduzierte Öffnungszeiten zu den Maßnahmen, die in allen Media Märkten und Saturn-Märkten umgesetzt werden sollen.

Dann können auch defekte Geräte wieder im Markt vor Ort zur Reparatur abgegeben werden. Auch die sogenannten Smartbars für die Smartphone-Reparatur sind wieder geöffnet. Die Pick-up-Stationen für Onlinekäufer sind zudem montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr verfügbar.

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.