• Mercedes-Benz EQE soll 2022 kommen

    Der Mercedes Benz Eqc: Elektrische Intelligenz The Mercedes Benz Eqc: Electric Intelligence

    Daimler soll aktuell an einem neuen Elektroauto mit dem Codenamen V295 arbeiten, welches für 2022 geplant ist. Es handelt sich dabei um eines von 10 Elektroautos, die bis Ende 2025 erscheinen sollen. 2020 und 2021 sollen der EQA (A-Klasse), EQV (Bus), EQS (S-Klasse) und EQB (noch ein SUV) kommen.

    Der Mercedes-Benz EGE geht mehr in Richtung E-Klasse, soll jedoch kompakter bei der Länge werden. Das Design geht auch in Richtung der kommenden E-Klasse, bei der nächstes Jahr ein Facelift ansteht. Preislich gesehen wird dieses Modell gehen das Tesla Model S (knapp 80.000 Euro) antreten.

    Mercedes-Benz EQE mit 600 km Reichweite

    Der EQE soll zwei Elektromotoren bekommen, einen vorne und einen hinten, und wir sprechen über knapp 400 PS. Bei der Reichweite peilt man wohl gut 600 km an, was endlich mal ein ordentlicher Sprung wäre, denn der EQC kommt trotz der Größe auf knapp 450 km (WLPT). Da wäre durchaus noch mehr drin.

    Sollte der Mercedes-Benz EQE in zwei bis drei Jahren kommen, dann könnte man eventuell auch schon ein erstes Konzept auf der IAA 2019 zeigen. Wobei ich eher davon ausgehe, dass man dort die anderen Modelle (EQA vor allem) anteasert.

    Ich bin außerdem gespannt, in welche Richtung der EQE gehen wird, denn das Model S richtet sich vor allem Interessenten von Sportautos, eine E-Klasse aber eher weniger. Ich könnte mir vorstellen, dass der EQE mehr in Richtung E-Klasse geht, dafür aber vielleicht etwas sportlicher als bisher ausfällt.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →