Microsoft plant Activision Blizzard-Spiele für die PlayStation

Xbox Playstation Controller Header

Sollte der Deal (die Parteien rechnen bis Sommer 2023 damit) durchgehen und Microsoft bald Activision Blizzard besitzen, dann stellt sich die Frage: Wie geht es mit den Spielen weiter, die es für die PlayStation gibt.

Aktuelle Spiele will man weiter versorgen, das hat Microsoft direkt betont. Und neue Spiele? Da hat Bloomberg erfahren, dass es in Zukunft auch ein paar Spiele für die PlayStation geben wird, welche ist aber unklar.

Der Deal dient laut Satya Nadella vor allem auch dazu den Xbox Game Pass zu stärken, macht euch hier also keine großen Hoffnungen. Bei Bethesda gibt es die Highlights wie Starfield auch nur noch für die Xbox.


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Philipp 🏅

    Wirft der Gamepass eigentlich auch Gewinn ab oder ist das einfach nur eine Brechstange aus Gold weil man bei MS sonst nichts kann?

    1. Chris 👋

      Das muss wie so vieles (Netflix, Amazon, Flixbus, Zalando, etc.) am Anfang keinen Gewinn abwerfen. Zu erst gilt es den Markt zu beherrsche denn danach beherrscht man auch die Preise.

      1. Felix 🏆

        Ganz genau. Amazon ist das beste Beispiel, Netflix und auch Disney (mit Disney+) genauso. Gewinne wird das in Zukunft genug abwerfen.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.