Mit Google Arts & Culture und CyArk Weltwunder virtuell erleben

Google Arts & Culture präsentiert aktuell das neue Projekt „Open Heritage“. In Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Organisation CyArk wurden weltweit Kulturstätten digital erfasst und sind nun in einem umfangreichen und detaillierten 3-D-Archiv virtuell zu bestaunen.

Auch ein deutsches Wahrzeichen befindet sich darunter: Als Symbol für Frieden und Einigkeit gehört das Brandenburger Tor zu den bedeutendsten Bauwerken der Bundesrepublik und lässt sich nun dank Google Arts & Culture und CyArk digital besichtigen.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.