• N26: Shared Spaces kommen in Kürze

    N26 Header Cards

    Die „mobile Bank“ N26 konnte aktuell eine neue Finanzierungsrunde verkünden. Mit dem frischen Geld will man weiter wachsen, sich aber auch um neue Features kümmern. Eine Baustelle soll in Kürze endlich angegangen werden.

    Wer bereits seit Jahren Kunde bei N26 ist, der weiß, ebenfalls seit Jahren verspricht die Bank, dass eine Art Gemeinschaftskonten oder wenigstens eine vergleichbare Funktion auf dem Plan stehen würde.

    Mit der Einführung der N26 Spaces war dann klar, wie N26 das Ganze vermutlich umsetzen wird und nun soll es „in Kürze“ losgehen.

    Im Interview mit der durch die PBA Experts GmbH betriebenen Fintech-Website „Payment und Banking“ hat sich der CEO und Gründer von N26, Valentin Stalf, zur anstehenden Funktion der „Shared Spaces“ geäußert. So heißt es:

    […] und wird in Kürze Shared Spaces einführen. Shared Spaces wird es Kunden ermöglichen, Unterkonten innerhalb von N26 zu erstellen und diese mit bis zu 10 Personen zu teilen – um Rechnungen innerhalb einer Wohngemeinschaft zu teilen oder den nächsten gemeinsamen Urlaub mit Freunden zu planen. […]

    Nach Gemeinschaftskonten klingt das nicht wirklich und ich vermute, die werden auch in einer klassischen Form nicht kommen. Das finde ich persönlich aber auch nicht wirklich schlimm, wenn man mit den Shared Spaces eine Art gemeinsamen Geldpool befüllen und nutzen kann. Dann warten wir mal ab, was „in Kürze“ diesmal bedeutet.

    Ocean
    N26 You und N26 Business You gestartet16. Juli 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →