N26 steigt mit Simplesurance in die Versicherungsbranche ein

N26

Die Bank N26 steigt in die Versicherungsbranche ein und plant ein digitales Versicherungsangebot für alle User in Europa.

N26 hat heute die Einführung von „On-Demand-Versicherungen“ für alle N26-User in Europa verkündet. Zukünftig können Versicherungen von verschiedenen Anbietern direkt über die N26-App abgeschlossen, verwaltet und Versicherungsansprüche eingereicht werden.

Ermöglicht wird das neue Angebot durch eine Partnerschaft mit „Simplesurance“, einem InsurTech-Unternehmen in Europa.

N26 startet mit Smartphone-Versicherung

Der Start erfolgt in Deutschland, wo N26 User ab heute über die N26-App und die N26 Web-App eine Smartphone-Versicherung abschließen, verwalten und Ansprüche einreichen können. Abgesichert sind versehentliche Schäden (einschließlich Wasserschäden) und der Diebstahl des Smartphones.

Die User können zwischen verschiedenen Laufzeiten wählen und flexibel kündigen. Der Preis der Smartphone-Versicherung startet bei sechs Euro pro Monat und richtet sich nach dem Kaufpreis des jeweiligen Smartphones.

Die Einführung der neuen Smartphone-Versicherung soll erst der Anfang sein. Geplant sind laut N26 auch private Haftpflicht-, Hausrat-, Lebens-, Reise-, Haustier-, Fahrrad- und Elektronikversicherungen, die alle über die N26-App abgeschlossen und verwaltet werden können.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.