Netflix und Sony Pictures gehen Deal ein

Spider Man Marvel Header

Netflix und Sony (Pictures) haben sich geeinigt und bekannt gegeben, dass sie einen Deal eingegangen sind, der Netflix einen exklusiven Zugriff auf neue Filme von Sony bietet. Nach dem Kinostart kann Netflix entscheiden, ob sie den Film „kaufen“ wollen und falls nicht, darf Sony ihn auch anderweitig anbieten.

Die Details zu diesem Deal wurden nicht veröffentlicht, aber er geht wohl 5 Jahre und pro Jahr wollte Sony wohl im Vorfeld um die 250 Millionen Dollar pro Jahr haben. Es handelt sich übrigens um einen US-Deal, aber die meisten Filme von Sony sind dann sicher auch global nach dem Start bei Netflix verfügbar.

Netflix und Sony mit neuen Streaming-Projekten

Neben den kommenden Filmen, der Deal gilt ab 2022, wird Netflix auch einige ältere Filme einkaufen und anbieten. Außerdem bespricht Sony neue Projekte, die nur für Streaming gedacht sind, erst mit Netflix. Es wäre denkbar, dass man also gemeinsam Serien und Filme produziert, die dann bei Netflix landen.

Sony Pictures ist eines der wenigen Filmstudios, die noch keinen Streamingdienst haben, zumindest keinen klassischen. Mit Bravia Core gibt es bald einen ersten Versuch, aber das ist nicht mit Disney+ oder HBO Max zu vergleichen. Sony wird also auf Netflix als Partner setzen und Netflix kann den Katalog erweitern.

Pixar: Kostenlose Filme bei Disney+ sind wohl „demoralisierend“

Luca Pixar

Disney hofft, dass wir bald wieder normal in die Kinos gehen können, weiß aber auch, dass das noch dauern wird. Daher zeigt man einige Filme, die für das Kino geplant waren, direkt bei Disney+. Und möchte dafür manchmal auch Geld…31. März 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.