Sony Bravia Core: Der etwas andere Streamingdienst für 2021

Sony Bravia Core Bloodshot

Sony wird bald mit Bravia Core in Deutschland starten, es handelt sich dabei um einen Dienst, bei dem man (aktuell über 300) Filme von Sony streamen kann. Und das mit bis zu 80 Mbit/s und hoher Qualität (wenn man die Leitung dafür hat).

Der Dienst wurde auf der CES 2021 im Januar angekündigt und es handelt sich hier um einen anderen Ansatz, als ihn zum Beispiel Apple mit Apple TV+ oder eben der Klassiker Netflix verfolgen. Sony bietet für Bravia Core kein eigenes Abo an.

Sony setzt auf „Bravia Core Credits“

Stattdessen muss man hier sogenannte „Bravia Core Credits“ erwerben, bei denen aber noch unklar ist, was sie kosten werden. Mit einem Credit kann man dann einen Film auswählen. Das funktioniert allerdings nur mit neuen TVs von Sony.

Sony Bravia Core Homescreen

Wer also Sony Bravia Core nutzen möchte, der muss eines der folgenden Modelle für 2021 kaufen: Z9J, A90J, A80J, A83J, A84J, X95J, X90J, X92J, X93J und X94. Es ist unklar, ob der Dienst auf ältere Modelle (oder die PS5) kommen wird.

Bei den meisten Modellen wird man zum Start direkt 5 Credits von Sony geschenkt bekommen und bei den Flaggschiffen (Z9J und A90J) gibt es sogar 10 Credits dazu. Hat man einen Credit für einen Film eingelöst, dann kann man diesen für immer (aktueller Stand: bis mindestens 23. Februar 2026) anschauen.

Sony Bravia Core Jumani

Heißt: Sony hat einen Streamingdienst und bietet dort eine hohe Qualität an. Den Dienst gibt es aber nur für aktuelle Smart TVs von Sony und nur für Filme von Sony. Und man muss eigene Credits (und somit eigentlich die Filme selbst) kaufen.

Sony Bravia Core wird wohl scheitern

Prognose: Sony Bravia Core wird in ein paar Monaten/Jahren wieder eingestellt, denn ich glaube nicht, dass so ein Konzept erfolgreich sein wird. So ein Dienst ist nicht günstig, um ihn am Laufen zu halten, aber ich glaube nicht, dass da jetzt besonders viele Nutzer zuschlagen werden. Die meisten werden sicher die Credits verballern, die es kostenlos dazu gibt, und dann schauen sie weiter Netflix.

Ich kann verstehen, dass Sony da selbst irgendwie in den Markt einsteigen möchte, aber wenn sie mit Sony Pictures nicht den gleichen Ansatz wie Warner mit HBO Max oder Paramount mit Paramount+ verfolgen, dann wird das sicher scheitern.

Doch vielleicht täusche ich mich auch und Bravia Core wird ein Erfolg für Sony. Die Auswahl auf dem Markt ist aber einfach zu groß und ich kann mir derzeit wirklich nicht vorstellen, wie so ein Konzept eine lukrative Sparte für Sony werden soll.

Pixar: Kostenlose Filme bei Disney+ sind wohl „demoralisierend“

Luca Pixar

Disney hofft, dass wir bald wieder normal in die Kinos gehen können, weiß aber auch, dass das noch dauern wird. Daher zeigt man einige Filme, die für das Kino geplant waren, direkt bei Disney+. Und möchte dafür manchmal auch Geld…31. März 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.