Nintendo bestätigt: 160.000 Accounts gehackt

Nintendo Switch Logo Header

Die Tage machte eine Meldung die Runde, dass wohl einige Accounts von Nintendo gehackt wurden. Kurz danach gab es von Nintendo die Empfehlung auf die 2FA zu setzen (was man übrigens immer tun sollte, wenn es möglich ist).

Mittlerweile hat Nintendo bestätigt, dass 160.000 Accounts seit Anfang April 2020 gehackt wurden. Das Unternehmen empfiehlt, dass man sein Passwort ändern und Aktivitäten vom Account überprüfen sollte. Nutzer werden via Mail informiert und man bittet sie, dass nicht das gleiche Passwort erneut gewählt wird.

Die Angreifer haben die persönlichen Daten der Nutzer einsehen können, was aber nicht auf die Zahlungsmethode (Kreditkarteninformationen) zutrifft. Bisher gab es nur eine offizielle Stellungnahme von Nintendo Japan, eine internationale und deutsche Mitteilung könnte aber ebenfalls noch heute eintreffen.

Nintendo: Neue App für Directs, Switch-Käufe und mehr

Nintendo App Mario Header

Nintendo hat in Japan eine ganz neue App namens „My Nintendo“ an den Start gebracht, welche mehrere Dinge in eine App packt. So kann man unter anderem die Ankündigungen von Nintendo verfolgen, inklusive Live-Videos. Man wird auch eine Nintendo Direct…21. April 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).