Nintendo Switch: Team von Mario + Rabbids ist jetzt deutlich größer

Mario Rabbids Spark Hope Header

Mit dem ersten Mario + Rabbids lieferte Ubisoft ein sehr gutes Spiel ab und das hat nicht nur den Fans, sondern auch Nintendo gefallen. Nach „Kingdom Battle“ folgt daher kommendes Jahr der direkte Nachfolger namens „Sparks of Hope“.

Nun hat Ubisoft verraten, dass man sich beim neuen Titel noch mehr Mühe geben und die Erwartungen erfüllen möchte. Daher hat man das Team verdreifacht und statt 100 Menschen arbeiten jetzt ca. 300 Menschen an dem Switch-Projekt.

Das neue Mario + Rabbids soll außerdem etwas offener bei den Welten sein. Es wird keine Open World geben, aber die einzelnen Welten muss man nicht komplett linear spielen. Laut Ubisoft hat man sich sehr viel Feedback von den Nutzern im Netz angehört und versucht so viel wie möglich beim Nachfolger umzusetzen.

Ich mochte den ersten Titel, denn er hat mich sehr positiv überrascht. Der Trailer für „Sparks of Hope” sieht gut aus, das wird ein Switch-Pflichtspiel für 2022.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.