Nissan plant wohl Rückzug aus Europa

Nissan Leaf 2019

Nissan soll am 28. Mai eine neue Roadmap für die kommenden Jahre ankündigen und diese sieht vor, dass man sich auf drei Kernmärkte konzentriert: DIe USA, Japan und China. Angeblich will man sich aus Europa zurückziehen.

Der Autohersteller soll sein Geschäft in Europa zwar nicht komplett einstellen, doch der Fokus wird laut Reuters nur auf Modellen wie dem Qashqai und Juke liegen. Bei Renault wird man sich um die elektrische Flotte für Europa kümmern.

In den kommenden zwei Wochen soll der neue Plan finalisiert werden und vor allem China rückt in den Fokus. Der weltweit größte Automarkt soll eigene Modelle von Nissan und nicht nur die Ableger von anderen Märkten bekommen.

Was das jetzt genau bedeutet und wie die Präsenz in Deutschland aussehen wird, das wird sich erst noch zeigen. Das Geschäft von Nissan soll jetzt komplett neu ausgerichtet werden, das sei „nicht nur ein Kostensenkungsplan“.

VW ID.2: Volkswagen entwickelt Plattform selbst

Vw | C3 | Iaa 2019 | Frankfurt | 10.09.2019

Volkswagen befindet sich gerade kurz vor dem Marktstart des VW ID.3, der im Sommer ausgeliefert werden soll. Das erste Elektroauto der ID-Reihe basiert auf der MEB-Plattform, allerdings wird der ID.3 das kleinste MEB-Modell sein. Um in Zukunft auch Modelle wie…3. Mai 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.