Euro-Preise: Nokia 9 wird günstig, Sony Xperia 1 wird teuer

Nokia 9 Pureview Presse

In den kommenden Tagen werden wir einige neue Smartphones sehen, darunter auch ein Flaggschiff von Nokia und eins von Sony. Bei Sony wissen wir seit heute, dass es das Xperia 1 wird und wir haben vorhin bereits eine ungefähre Angabe zum Preis erhalten. Nun haben wir die mögliche UVP für Europa: 949 Euro.

Das Sony Xperia XZ3 startete bei 799 Euro, Sony bewegt sich also mit großen Schritten auf Samsung, Huawei und Co zu. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine so gute Idee ist, denn die Xperia-Modelle sind oft preisstabil und 950 Euro sind eine Ansage für einen (wie ich ihn aktuell bezeichnen würde) Underdog.

Nokia 9 kostet wohl 599 Euro

Dafür will es ein andere Underdog wissen, und zwar HMD Global. Die erkämpfen sich gerade immer mehr Marktanteile und wollen das im Frühjahr auch mit dem Nokia 9 PureView machen. Das wird wohl noch mit dem SoC von 2018 auf den Markt kommen (SD 845 statt 855), aber nicht besonders teuer sein.

Die UVP für das Nokia 9 soll bei 599 Euro liegen. Früher wäre das ein Standard-Preis gewesen, doch in der heutigen Zeit ist sowas fast schon „günstig”. Und bei 600 Euro kann man – sofern die Kamera überzeugt – den älteren Prozessor wohl auch ignorieren. Eine Version mit dem SD 855 soll aber später folgen.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.