NumberX bietet appbasierte Mastercard für jedes Girokonto

Numberx App Mit Mastercard

Ein neues Fintech kündigt sich an. NumberX will eine appbasierte Bezahlkarte nach dem Open-Banking-Prinzip anbieten und hat Mastercard als strategischer Partner an Bord.

Der Clou bei NumberX soll sein, dass es unabhängig vom Konto funktioniert. User können zur Abrechnung alle ihre Girokonten mit der NumberX-App verbinden, ein monatliches Ausgabenlimit festlegen und mit der NumberX-Mastercard weltweit „ohne versteckte Kosten“ bargeldlos bezahlen, kostenlos Bargeld abheben und weitere Services nutzen. Dazu heißt es:

[…] Diese Marktsituation sieht NumberX als Chance und adressiert mit seiner Lösung genau jene Nutzer*innen, die ihr Konto weiterhin bei der Hausbank ihres Vertrauens führen wollen, aber ebenso die Vorteile appbasierter Karten samt Zugang zu weiteren Finanzservices erwarten. NumberX vereint so die Sicherheit der Hausbank mit dem Nutzungserlebnis von Neobanken.

Für die Umsetzung macht sich das Unternehmen die Regulierungen der Europäischen Union zunutze, speziell die Single European Payments Area (SEPA) und die zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2).

Appbasierte Mastercard für iOS- und Android

NumberX ist eine appbasierte Mastercard für iOS- und Android-Endgeräte. Die Anmeldung soll in wenigen Minuten per App erfolgen. Die User erhalten neben einer virtuellen NumberX-Mastercard auch eine physische Bezahlkarte. Zur Nutzung in der Praxis erklären die Macher:

Nutzer*innen können für die Abrechnung all ihre Girokonten – etwa Einzel-, Gemeinschafts- oder auch Firmenkonten von Selbstständigen – mit der NumberX-App verbinden und zur Kostenkontrolle ein monatliches Ausgabenlimit festlegen.

NumberX teilt Zahlungen automatisiert den richtigen Girokonten zu, diese können aber auch auf mehrere Konten gesplittet und nach einer Zahlung noch einem anderen Girokonto zugeordnet werden.

Das festgelegte Ausgabenlimit bildet das monatliche Budget, das durch die Verbindung mit den Girokonten der Nutzer*innen automatisch zur Verfügung steht.

2 Numberx App Mit Mastercard

Kosten: Flatrate-Modell ohne Bindung

NumberX kann während eines Testzeitraums kostenlos genutzt werden, danach fallen außer einem monatlichen Pauschalbetrag (Höhe noch unbekannt) keine weiteren Gebühren an. User können NumberX „jederzeit“ pausieren oder kündigen, darüber hinaus gibt es keine Bindung, heißt es in der heute versandten Pressemeldung zum Produkt.

Klassische Kredit- und Debitkarten ohne Mehrwert aber mit versteckten Gebühren gehören durch NumberX der Vergangenheit an. Für eine monatliche Flatrate – so wie man es für Videos von Netflix oder Musik von Spotify kennt – kann NumberX weltweit an über 70 Millionen Mastercard-Akzeptanzstellen und Bargeldautomaten unbegrenzt genutzt werden – das ist unser zentrales Versprechen.

Große Worte, für eine doch recht kleine Idee. Aber ich bin gespannt, was daraus wird. Klar schwächeln viele etabliert Banken noch bei ihren Apps, aber es ist nicht so, dass diese nicht stetig aufholen würden. Ich erkenne noch nicht so recht, wo hier DER Mehrwert liegen soll, für den ich monatlich zahlen würde. Aber das ist erstmal nur meine spontane persönliche Einschätzung.

Die Voranmeldung ist ab sofort unverbindlich und kostenlos über die Website  möglich. User, die bis 31. März 2021 mindestens einen weiteren User erfolgreich einladen, können NumberX „ein Leben lang“ kostenlos nutzen. Der Marktstart von NumberX in europäischen Ländern, zunächst in Deutschland und Österreich, ist für die kommenden Wochen geplant.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.