o2-Mobilfunknetz: Deutsche Telekom hilft mit Glasfaser

Wie Telefónica Deutschland und die Deutsche Telekom aktuell verkünden, haben beide Unternehmen vereinbart, langfristig insgesamt mindestens 5.000 Mobilfunkstandorte der Telefónica Deutschland an die Glasfaserinfrastruktur der Telekom anzubinden.

Durch die Nutzung der Infrastruktur möchte Telefónica Deutschland den Ausbau seines o2-Mobilfunknetzes beschleunigt vorantreiben und einen signifikanten Anteil an Mobilfunkstandorten technisch auf 5G vorbereiten.

Das ist nicht die erste Kooperation der beiden Unternehmen. Bereits im Jahr 2011 schloss man einen „Mobile Backhaul Vertrag“ ab. Der Backhaul in einem Mobilfunknetz bindet die in der Fläche verteilten Basisstationen, also Mobilfunkantennen, an das Netzzentrum an. Die nun geschlossene Vereinbarung setzt darauf auf und erweitert die Zusammenarbeit.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).