OnePlus: Zurück zum Ursprung?

Oneplus 8 Pro Header

OnePlus hat die Preise der Smartphones in den letzten Jahren massiv erhöht und ist 2020 endgültig auf dem Level von Huawei und Co. angekommen. Nun hat man gegenüber Fast Company angegeben, dass man „zurück zum Ursprung“ will.

Es gibt da draußen noch viele Nutzer, die ein günstigeres Produkt wollen und die will man erreichen. Damit hat das Marketing für das Event im Juli also begonnen, denn rein zufällig steht das OnePlus Z als Mittelklasse-Smartphone im Raum.

Wenn OnePlus also darüber spricht, dass man „zurück zum Ursprung“ möchte, dann meint man damit etwas anderes. Der Ursprung wäre: Flaggschiff-Ausstattung zum attraktiven Preis. Was aber kommen wird: Ein Mittelklasse-Smartphone.

OnePlus: Weg vom Ursprung

OnePlus geht also in meinen Augen nicht zurück zu den Wurzeln, sondern man macht genau das Gegenteil und baut ein Portfolio wie Samsung und Co. auf. Sollte man im Herbst das OnePlus 8T und OnePlus 8T Pro auf den Markt bringen, dann hätte man 2020 insgesamt fünf Smartphones auf den Markt gebracht.

Das hat nicht viel mit dem Ursprung zu tun, denn der bestand darin ein einziges Flaggschiff im Jahr auf den Markt zu bringen, welches so viel wie möglich kann und so wenig wie möglich kostet. Mittlerweile ist OnePlus aber ein anderes Unternehmen und auf dem Massenmarkt und bei Netzbetreibern angekommen.

Daher hört man auch nicht bei den Smartphones auf, das nächste Ziel ist ein komplettes Ökosystem. Wir haben schon Kopfhörer und einen Smart TV gesehen und da könnte laut Pete Lau noch mehr kommen. OnePlus wird also zu Samsung 2.0 und ich vermute, dass das von Anfang an das Ziel von BBK war.

OnePlus Buds im Juli erwartet

Oneplus Airpods

OnePlus ist noch nicht fertig mit den Ankündigungen im Frühjahr und Sommer, denn im Juli erwartet uns wohl das nächste Event. Auf diesem werden wir unter anderem das OnePlus Z und einen kabellosen Kopfhörer sehen. Max J. hat uns nun…23. Mai 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.