• Oppo greift jetzt in Deutschland an

    Oppo R17 Pro Header

    In den letzten Monaten haben wir einen Trend beobachten können: Der Markt in China und Asien ist so langsam auch gesättigt und daher greifen derzeit viele in Europa an. Oppo gehört auch dazu, machte bisher jedoch weniger Druck als beispielsweise Xiaomi oder Huawei. Das wird sich aber ab sofort ändern.

    Oppo: Europazentrale in Deutschland

    Im Sommer möchte Oppo die Europazentrale in Düsseldorf eröffnen und sich von dort aus innerhalb von drei Jahren auf dem Markt in Europa etablieren. Das wird auch mit Hinblick auf OnePlus interessant, denn die beiden gehören zu BBK Electronics und treten nun verstärkt als Konkurrenten in Europa auf.

    Oppo will den Europa Hub mit 200 Mitarbeitern eröffnen, doch die Zahl der Beschäftigten soll in den kommenden fünf Jahren auf 400 bis 500 Mitarbeiter anwachsen. In Deutschland möchte man in dieser Zeit vier Millionen Modelle verkaufen und einen Marktanteil von 15 Prozent erreichen.

    Oppo Find X Unboxing5

    Oppo Find X

    Weltweit findet man Oppo schon länger in den Top 5 der größten Hersteller und man ist bereits in Ländern wie der Schweiz, Frankreich und Italien vertreten. Nur um Deutschland machte man bisher seltsamerweise einen Bogen. Man kann zwar Oppo-Modelle bei uns kaufen, es handelt sich aber um Import-Modelle.

    In den nächsten Monaten werden wir uns also vermutlich noch mehr mit Oppo beschäftigen. Wir haben hier zwar über die wichtigsten Ereignisse berichtet, doch mit einer Zentrale in Deutschland und dem Ziel den Marktanteil auf 15 Prozent zu steigern, dürfte das Unternehmen nun interessanter werden.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →