OPPO RAM Expansion Technology vergrößert den Smartphone-Arbeitsspeicher

Oppo Find X3 Lite 3

OPPO stattet aktuell verschiedene aktuelle Smartphone-Modelle mit der RAM Expansion Technology, also einer RAM-Erweiterungsfunktion aus.

Die „RAM Expansion Technology“ von OPPO bietet Usern die Möglichkeit, einen Teil des verfügbaren Speichers ihres OPPO-Smartphones bei Bedarf vorübergehend in virtuellen Arbeitsspeicher (RAM) umzuwandeln.

Durch den vergrößerten Arbeitsspeicher soll die Leistung und die Datenverarbeitung des Geräts optimiert sowie Bildverlustrate und Fragmentierung reduziert werden. Im besten Fall sorgt das unter anderem für einen flüssigen Wechsel zwischen Apps, die gleichzeitig im Hintergrund aktiviert sind.

Der RAM-Speicher kann über drei unterschiedliche Erweiterungsstufen individuell eingestellt werden. Einmal aktiviert, wird das gewählte Volumen nach dem Neustart des Smartphones in virtuellen RAM-Speicher umgewandelt.

Oppo Ram Expansion 2

OPPOs neue Funktion zur Erweiterung des Arbeitsspeichers ist für die Modelle OPPO Find X3 Lite 5G, OPPO A94 5G, OPPO A74 5G und OPPO A54 5G verfügbar. Nach dem Update der Software auf die aktuelle ColorOS Version ist die Funktion „RAM-Erweiterung“ in den Geräteeinstellungen („Über das Telefon“) zu finden.

Honor: Neuer Shop für das Comeback in Deutschland

Honor 50 Pro Header

Bei Honor steht eine spannende Zeit an, denn nach der Trennung von Huawei folgt nun das Comeback - inklusive Android-Flaggschiff mit Google-Apps. Doch es ist noch mehr geplant und das werden wir auf einem Event im August sehen. Neuer Online…26. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Ferdi sagt:

    Sollte jedes Smartphone bieten solch eine Option!

    1. Christian sagt:

      Es wäre absolut kontraproduktiv, sowas auf jedem Smartphone realsieren zu wollen, denn eMMC ist einfach nicht für derartige Schreib- und Lesevorgänge ausgelegt und wäre somit absolut fahrlässig. Dagegen ist UFS-NAND ein ganz anderes Kaliber.

      Sowas gab es auch scho früher einmal vor zehn Jahren, weil RAM einfach knapp war – Stichwort: Custom-Kernel (Höchstaustattung waren damals 512 MB üblich)

      @René Hesse:

      Du meintest bestimmt bei ROM nicht den Festspeicher, des Smartphones, oder?

      Denn anderfalls, könnte kein Smartphone jemals Daten aufnehmen, wenn es sich beim verbauten Speicher um Read-Only-Memory handelt. ;)

      1. René Hesse sagt:

        Korrekt. Ich hatte nachlässigerweise die Information von OPPO übernommen, die haben das nämlich so (falsch) angegeben. Danke.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.