PlayStation 5: Sony erklärt neue Voice Chat-Funktion

Sony Playstation 5 Ps5 Header

Diese Woche wurde das Update auf Version 8.0 für die PlayStation 4 verteilt, das den Weg für Sprach-Chats zwischen der PS4 und PS5 ebnet. Die PlayStation 5 wird aber noch eine neue Funktion bekommen, bei der man Nutzer melden kann, die gegen die Richtlinien verstoßen – zum Beispiel mit Beleidigungen.

PlayStation 5: Clips direkt an Sony schicken

Das kann man direkt über die Konsole machen und dabei wird ein Clip von maximal 40 Sekunden an Sony geschickt. Dieser enthält 20 Sekunden, die ihr wählt und es sind noch 10 Sekunden vor und nach der gewählten Szene zu hören. Außerdem kann man nur auf die letzten 5 Minuten beim „Voice Chat“ zugreifen.

Ein Mitarbeiter von Sony hört sich das dann an und entscheidet, ob der gemeldete Spieler gegen die Regeln von Sony verstoßen hat. Es machten diese Woche aber auch Meldungen die Runde, dass die PlayStation 5 dauerhaft zuhört und diese Inhalte gespeichert werden – das wollte Sony nun direkt dementieren.

In einem Blogeintrag vom PlayStation-Team entschuldigt sich Catherine Jensen von Sony, dass man diese Funktion nicht direkt besser erklärt hat. Es gibt übrigens keinen Weg die Funktion zu deaktivieren, jeder Spieler kann gemeldet werden. Wer das also nicht möchte, der muss auf den „Voice Chat“ verzichten.

Xbox Series X und S: Das sind die Launch-Titel

Xbox 2020 Header

Microsoft hat heute die Liste der Launch-Titel bekannt gegeben, die beim Start der Xbox Series X und Xbox Series S in wenigen Wochen verfügbar sein werden. Es handelt sich dabei um eine Liste von Spielen, die bei Marktstart der beiden…15. Oktober 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).