• Porsche Taycan 4S vorgestellt: Schon eher Konkurrenz für Tesla

    Porscha Taycan 4s Front

    Porsche hat heute eine neue Version vom Taycan, dem ersten Elektroauto von Porsche, vorgestellt. Nach dem Taycan Turbo und Taycan Turbo S (ich finde das Turbo ja weiterhin unnötig), folgt der Porsche Taycan 4S. Es ist der dritte Taycan von Porsche und man wird diesen in zwei Versionen auf den Markt bringen.

    Porsche Taycan 4s Back

    Mit der Performance-Batterie gibt es laut Porsche bis zu 390 kW (530 PS) und mit der Performance-Batterie Plus bis zu 420 kW (571 PS), es ist sozusagen das Einsteigermodell der Modellpalette und es gibt eine einstöckige Batterie mit 79,2 kWh, die zweistöckige Batterie der Turbo-Modelle kommt auf 93,4 kWh.

    Porsche Taycan 4S: In etwa so teuer wie ein Model S

    Beide Einsteigermodelle beschleunigen in 4,0 Sekunden von null auf 100 km/h und machen bei 250 km/h dicht, die Reichweite beträgt bis zu 407 Kilometer mit Performance-Batterie und bis zu 463 Kilometer mit Performance-Batterie Plus (WLPT). Die maximale Ladeleistung liegt bei 225 kW bzw. 270 kW (Plus).

    Porsche Taycan 4s Interieur

    Marktstart des Porsche Taycan 4S ist im Januar 2020 und man kann ihn ab sofort bestellen, los geht es bei 105.607 Euro. Der „normale“ Porsche Taycan startet gut 50.000 Euro günstiger, als die Turbo-Modelle und vielleicht hätte man ihn direkt mit vorstellen sollen, denn auf dem Datenblatt liegt zwar auch hier das Model S vorne, aber immerhin hat man nun einen Porsche in der Preisliga von Tesla.

    PS: Die teuerste Version vom Tesla Model S mit 590 km Reichweite kostet 3000 Euro weniger und es gibt ein Modell für knapp 87.000 Euro, aber in dieser Liga sind 3000 Euro mehr oder weniger sicher nicht das Argument für den Kauf.

    Tesla feiert erneut Rekordquartal

    Tesla Model 3 Header

    Das zweite Quartal 2019 war ein Rekordquartal für Tesla, denn der Autohersteller konnte 95.200 Einheiten ausliefern. Im dritten Quartal wollte man diesen Rekord direkt einstellen und das hat man nun auch geschafft. Insgesamt hat Tesla knapp 97.000 Elektroautos in den…3. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →