primastrom und Voxenergie müssen Preiserhöhungen zurücknehmen

Philps Hue Filament Header

Die Bundesnetzagentur hat die Voxenergie GmbH und die primastrom GmbH verpflichtet, rechtswidrige Preiserhöhungen gegenüber Haushaltskunden zurückzunehmen.

Die Bundesnetzagentur hat festgestellt, dass die Voxenergie GmbH und die primastrom GmbH im Dezember 2021 gegenüber Haushaltskunden Preisänderungen vorgenommen haben, ohne die gesetzlich vorgesehenen Ankündigungsfrist von einem Monat zu beachten.

Im Mai 2022 hatte die Bundesnetzagentur Aufsichtsverfahren gegenüber der Voxenergie GmbH und der primastrom GmbH eingeleitet und nun entschieden, dass die Preiserhöhungen zurückzunehmen sind. Bei Missachtung hat die Bundesnetzagentur ein Zwangsgeld in Höhe von 100.000 Euro angedroht.

Lieferanten müssen Preiserhöhungen rechtzeitig ankündigen, damit sich Haushaltskunden darauf einstellen können und informierte Entscheidungen treffen können.

– Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur

Philips zeigt Hue-Neuheiten für 2022

Philips Hue Lightguide Header

Es ist IFA und das bedeutet in der Regel auch neue Produkte von Philips Hue. Und auch in diesem Jahr gibt es wieder ein neues Portfolio für Ende 2022 und Anfang 2023. Mit dabei ist eine Lightguide Lampe und der…1. September 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.