ProSiebenSat.1 übernimmt 100 Prozent der Anteile an der Streaming-Plattform Joyn

Joyn Logo Header

Die ProSiebenSat.1 Gruppe übernimmt die ausstehenden 50 Prozent der Anteile an Joyn von Warner Bros. Discovery.

Das Joint Venture wurde mit Discovery 2017 gegründet und firmiert seit 2019 unter dem Namen Joyn. Von Beginn an hat Joyn den Fokus auf ein kostenfreies und damit werbefinanziertes Angebot gelegt, darüber hinaus bietet Joyn einen Abo-Bereich. Wo steht das Angebot aktuell? Mit über 30 Millionen App-Downloads und 4 Millionen Unique Usern im Monat hat sich die deutsche Streaming-Plattform nach drei Jahren im Markt etabliert.

Künftig wird Joyn als hundertprozentige Tochtergesellschaft in das Segment Entertainment der ProSiebenSat.1 Media SE überführt. Neben Inhalten von ProSiebenSat.1 und weiteren Content-Partnern stehen Joyn-Nutzern auch weiterhin die Inhalte von Warner Bros. Discovery im kostenfreien, werbefinanzierten Bereich zum Abruf zur Verfügung.

Die Nutzer des Abo-Angebots Joyn  PLUS+ erhalten zudem Zugang zu discovery+, der dazu berechtigt, den Streamingdienst zwölf Monate lang zu nutzen.

Die Kartellfreigabe wird ab dem 1. Oktober 2022 erwartet.

LOL: Last One Laughing – Bully nennt erste Teilnehmer der vierten Staffel

Lol Last One Laughing Bully

LOL: Last One Laughing war seinerzeit der meist-gestreamte Titel „aller Zeiten“ bei Prime Video in Deutschland und Österreich. Nun nennt Gastgeber Michael Bully Herbig die ersten Teilnehmer der vierten Staffel. LOL: Last One Laughing wurde im Oktober 2021 mit dem…13. September 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 🔅

    Ich dachte das wäre schon ein Ding von Prosieben.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.