Renault will aus Alpine eine Marke für elektrische Sportwagen machen

Renault Alpine Header

Renault hält laut Autocar daran fest und möchte Alpine zu einer rein elektrischen Marke für Sportwagen machen. Das Renault Sport-Branding wurde eingestellt und von nun an soll das Alpine-Branding mehr in den Fokus von Renault rücken.

Alpine: Elektro-Sportwagen mit Emotionen

Laut Luca de Meo, Chef von Renault, möchte man mit Alpine in Zukunft zeigen, dass emotionale Elektro-Sportwagen möglich sind. Wobei vermutlich kaum einer abstreitet, dass das nicht schon jetzt der Fall ist – siehe auch Porsche Taycan.

Für die sportlichen Modelle mit Elektroantrieb plant Renault einmal den Einsatz von eigenen Plattformen, auf die man zugreifen kann und die noch entwickelt werden. Und dann gibt es da schließlich noch die offizielle Partnerschaft mit Lotus.

Eine Roadmap hat Renault noch nicht kommuniziert, aber den Anfang könnte ein elektrischer Nachfolger für den Alpine A110 (Beitragsbild) machen. Bis 2025 soll die Sparte jedenfalls lukrativ werden, da wird nun also zügig einiges kommen.

Tesla Model 3 (2021) im Test

Tesla Model 3 2021 Header

In den letzten Tagen konnte ich mir das Tesla Model 3 (2021) etwas genauer anschauen und es gibt einige Dinge, über die ich mit euch sprechen möchte. Das Tesla Model 3 ist das weltweit meistverkaufte Elektroauto in den letzten zwei…8. Mai 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.