• Samsung: Keine Blu-ray-Player mehr geplant

    Samsung Header

    Samsung verabschiedet sich aus dem Markt für Blu-ray-Player. Oppo hat schon im April 2018 das Ende bekannt gegeben, nun ist auch Samsung dabei. Es war eigentlich ein neues Flaggschiff-Modell in der Entwicklung, doch diese wurde eingestellt. Allerdings hat man es bisher nur für die USA bestätigt.

    Doch wenn man die Entwicklung eines solchen Modells eingestellt hat und keine neuen mehr in den USA präsentieren möchte, dann dürfte das früher oder später für alle Länder gelten. Und sind wir mal ehrlich, Netflix, Amazon und Co haben einen optischen Träger so langsam aber sicher abgelöst.

    Weitere Dienste von Apple, Disney und Co sind bereits in Planung.

    Ich weiß, es gibt noch einige Fans von Blu-rays, die wird diese Entwicklung im Moment vielleicht nicht freuen. Das Problem von Samsung bestand aber auch darin, dass man nur HDR10+ unterstützte und kein Dolby Vision. Es gibt aber auch Player, die beides unterstützen, Samsung ist also nicht immer attraktiv.

    Sony und Panasonic haben übrigens erst neue Player vorgestellt, die man auch in Europa verkaufen wird. Ich glaube aber, dass die Zahl der neuen Blu-ray-Player nun immer weniger wird und immer mehr Hersteller dem Beispiel von Samsung folgen werden. Bis sie irgendwann komplett verschwinden.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →