• Samsung: Unser Galaxy Fold ist besser als das Huawei Mate X

    Samsung Galaxy Fold Key Header

    Richard Yu hat sich vor ein paar Tagen ganz klar geäußert: Das Konzept des Samsung Galaxy Fold sei zu schlecht. Stattdessen bevorzugt Huawei die Bauweise des Mate X, bei dem sich das Display auf den Außenseiten befindet.

    Samsung ist natürlich anderer Meinung, denn laut Eui-suk Chung, Chef der Entwicklungsabteilung von Samsung, hat man 8 Jahre an dem faltbaren Smartphone geforscht und sich sehr viel Feedback geholt. Ein Gerät, welches man nach innen falten kann, ist für Nutzer wesentlich natürlicher.

    Das Galaxy Fold besitzt jedoch den Nachteil, dass man es nicht zu 100 Prozent falten kann (wie Papier zum Beispiel), doch dort möchte man hin. Doch auf der Außenseite ist das Display anfälliger für Fehleingaben und auch für Schäden.

    Beim Galaxy Fold gibt es das zweite Display auf der Außenseite auch, damit der Akkuverbrauch nicht so hoch ist. Laut Samsung gibt es genug Dinge, die der Nutzer auf dem kleinen Display schnell erledigen kann, ohne dafür extra jedes Mal das große Display – welches viel Akku benötigt – zu benutzen.

    Es wird noch ein langer Weg sein und am Ende entscheiden die Nutzer, welcher Ansatz der bessere ist. Vielleicht wird auch ein anderes Konzept gewinnen und beide liegen falsch. Chung ist sich aber sicher, dass faltbare Smartphones die Zukunft sind. Wenn man es einmal im Alltag genutzt hat, dann will man nicht mehr zurück, so Chung. Das würde mich ja ehrlich gesagt mal interessieren.

    Ich persönlich finde das Konzept des Mate X „spannender“, aber das Galaxy Fold ist glaube ich alltagstauglicher, da die Displays extrem anfällig für Kratzer sind.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →