• Schweizer Bundesverwaltung setzt auf Threema Work

    Die Schweizer Bundesverwaltung setzt zukünftig auf Threema Work und will ihre Mitarbeiter damit weg von WhatsApp bekommen.

    Das Schweizer Bundesamt für Informatik (BIT) stellt Threema Work allen seinen Kunden innerhalb der Bundesverwaltung, die ein verwaltetes Smartphone besitzen, zur Verfügung, bestätigte eine Sprecherin des BIT. Über die App können beispielsweise als vertraulich eingestufte Informationen versendet werden.

    Bis spätestens Mitte 2019 werden auch EDA und VBS die App vom BIT beziehen können. Threema Work ist ein Messenger speziell für Unternehmen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →