• Sky geht verstärkt gegen Piraterie vor

    Sky Logo 2018

    Mit „Unique Pairing“ geht Sky nun verstärkt gegen Piraterie vor. Es handelt sich dabei um eine Maßnahme, bei der „das Empfangsgerät mit der jeweiligen Smartcard fest verbunden“ wird. Geräte von Drittanbietern funktionieren dann nicht mehr, sondern nur noch Sky-Boxen und das Sky-CI-Plus-Modul.

    Diese Lücke könnten Piraten also nicht mehr für illegale Streams nutzen. Eine Ausnahme gibt es für die Kunden bei Kabelbetreibern und der Telekom. Kunden, die Inhalte von Sky künftig streamen wollen, benötigen ein lizenziertes Sky-Gerät.

    Eine entsprechende Pressemitteilung gab es bisher noch nicht, aber Sky hat auf Nachfrage mehreren Medien diesen Schritt bestätigt und Kunden wohl bereits informiert. Falls ihr davon betroffen seid, dann ist Sky womöglich schon über den Support mit euch in Kontakt getreten und falls nicht, dürfte das folgen.

    Voraussetzung für den Empfang von Sky-Inhalten ist daher ab sofort ein lizensiertes Sky-Gerät der neueren Generation. Betroffene Kunden, die bisher ein Empfangsgerät eines Drittanbieters genutzt haben, wurden bereits direkt informiert. Ihnen bieten wir einen aktuellen Sky-Q-Receiver kostenlos zur Leihe an. Kunden, die Sky über ein CI+-Modul empfangen, haben die Möglichkeit, dies weiterhin zu nutzen.

    Sky Ticket: 13 zusätzliche Sender und neue Inhalte auf Abruf

    Sky Ticket Logo Header

    Der Streamingservice Sky Ticket erweitert aktuell sein Programmangebot. Bis zu 13 neue lineare TV-Sender und neue Inhalte auf Abruf sind für Kunden ab sofort im Sky Cinema Ticket sowie im Sky Entertainment Ticket verfügbar, und zwar zum gleichen Preis, wie…17. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →