Smart-eID: Online-Ausweis kommt im Winter auf Samsung-Smartphone

Samsung Mobile Eid Header Perso

Der Online-Ausweis soll noch „im Winter“ auf das erste Samsung-Smartphone kommen. Das Projekt war bereits im letzten Jahr angekündigt worden.

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die Bundesdruckerei, die Deutsche Telekom Security, Governikus und Samsung Electronics bringen den Online-Ausweis aufs Smartphone.

Ab Winter sollen sich Bürgerinnen und Bürger direkt über ihr kompatibles Samsung Galaxy Smartphone ausweisen und ausgewählte Behördengänge erledigen. Aber Obacht: Der Online-Ausweis ist kein Ersatz für den „echten“ Personalausweis (z.B. bei Personalienfeststellungen), sondern nur für dessen Online-Funktion. Das neue Smart-eID-Verfahren kann beispielsweise bei Video-Ident oder Filial-Ident-Verfahren nützlich sein.

Bisher muss das physische Ausweisdokument für jede digitale Registrierung an das Kartenlesegerät oder das Smartphone gehalten werden. Um die Smart-eID zu nutzen, soll der Ausweis nun nur einmal ausgelesen werden. Nach der einmaligen Übertragung sollen ausschließlich die Ident-Daten aus dem Online-Ausweis an einem sicheren Ort im Gerät gespeichert werden.

Samsung Galaxy S20 erstes Smartphone mit Smart-eID

Samsung Galaxy S20 Header

Die Smart-eID wird zum Start mit einem Samsung Galaxy S20 zur Verfügung stehen. Damit verfügt der Hersteller über das erste Smartphone, das sich zum eID Security Framework des BSI für den Einsatz im eGovernment konform erklären kann. Neuere Geräte-Generationen, wie das Galaxy Note 20, Galaxy S21 sowie Galaxy Fold2, Galaxy Fold3 und Galaxy Z Flip3 5G durchlaufen aktuell die technischen und sicherheitsbehördlichen Prozesse und sollen schnellstmöglich nachgezogen werden.

Parallel arbeitet Samsung mit den Partnern an Lösungen, um bereits länger am Markt befindliche Geräte, die über ein Sicherheitselement verfügen, nachträglich mit den Anforderungen des BSI in Einklang zu bringen. Konkret betrifft dies rund zehn Millionen eID-kompatible Geräte. In Zukunft soll auch die Galaxy A-Serie mit dem zertifizierten Hardwarechip ausgestattet werden.

Nutzung über AusweisApp2

Nachdem die AusweisApp2 aus dem App Store heruntergeladen und installiert ist, sollen Besitzer der neueren Galaxy Smartphone Reihen ihren NFC-fähigen Personalausweisan die Rückseite des Smartphones halten können, um ihre Identität zu bestätigen. Nach erfolgreicher Verifizierung soll die Smart-eID im Gerät gespeichert und wie der Online-Ausweis verwendet werden können.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Als rechtliche Grundlage für die Smart-eID wurde vom BMI das Gesetz zur Einführung eines elektronischen Identitätsnachweises mit einem mobilen Endgerät (Smart-eID-Gesetz) in den Gesetzgebungsprozess eingebracht. Der Bundesrat hat das Gesetz am 25. Juni 2021 gebilligt, am 1. September trat es in Kraft.

congstar plant Weekend Deal mit dem Samsung Galaxy A52s

Congstar

Der Mobilfunkanbieter congstar startet am Freitag, den 15. Oktober 2021, mit einem neuen Samsung-Weekend-Deal in das Wochenende. Bis einschließlich Sonntag, 17. Oktober 2021 können Kunden bei Buchung der congstar Allnet Flat M (in der Laufzeit-Variante) das Samsung Galaxy A52s für…14. Oktober 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.