Sonos Arc: Neue Soundbar ist offiziell

1

Sonos hat heute eine neue Soundbar vorgestellt, welche die Playbar ablöst. Man hat sich jedoch mit Arc für einen neuen Namen entschieden, da die neue Soundbar ein großes Upgrade ist. Es gibt ein komplett neues Design, erstmals Dolby Atmos und wir bekommen die Option für Amazon Alexa und den Google Assistant.

Sonos Arc: 899 Euro, ab Juni erhältlich

Die Sonos Arc ist 87 x 1141,7 x 115,7 mm groß und kommt entweder in mattem Schwarz oder mattem Weiß daher. Der Preis liegt bei 899 Euro und der Vorverkauf startet noch heute auf der Webseite von Sonos. Marktstart ist am 10. Juni.

Sonos Arc Weiss

Bei der Sonos Arc gibt es elf digitale Verstärker der Klasse D, acht elliptische Tieftöner und drei gewinkelte Kalottenhochtöner. Für die Assistenten hat man noch vier Fernfeld-Mikrofone eingebaut und der Sound kann mit Trueplay an den Raum angepasst werden. Dafür ist allerdings ein iOS-Gerät erforderlich.

Sonos Arc Schwarz

Die Sonos Arc wird über einen 802.11b/g/n-Router (2,4 GHz) mit dem Internet verbunden, besitzt aber auch einen Ethernet-Port. Mit dem TV wird sie über einen HDMI-Anschluss verbunden, sie kommt mit der neuen Sonos S2 Firmware daher und unterstützt Apple AirPlay 2. Einen Infrarot-Receiver gibt es auch.

Sonos Arc: 6,25 kg und Wandhalterung

Für die Status-LED auf der Front gibt es einen Helligkeitssensor und die Tasten auf der oberen Seite sind Touchfelder. Die Sonos Arc wiegt 6,25 kg und kann auch an der Wand befestigt werden. Außerdem gliedert sie sich natürlich ins Surround-System von Sonos ein und kann für ein Heimkino genutzt werden.

In einem Briefing teilte man uns mit, dass der Fokus vor allem auf dem Sound lag und es sich hier um ein Premium-Produkt von Sonos handelt. Die Sonos Arc ordnet sich über der Sonos Beam ein, die Beam bleibt auch weiter im Programm.

Sonos 2020 Header

Google Pixel Buds starten in den USA

Google Pixel Buds Header

Gestern tauchte die offizielle Android-App für die Pixel Buds bei einigen Nutzern auf dem Smartphone auf und sie landete im Play Store, daher haben wir schon damit gerechnet, dass der kabellose Kopfhörer sehr bald kommen wird. Es war dann aber…28. April 2020 JETZT LESEN →

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.